1. Herren – „Die Vorzeichen stehen schlecht“

Die Landkreis HSG Handball Feel it, touch it, play it!
Die Landkreis HSG
Handball
Feel it, touch it, play it!

„Die Vorzeichen stehen schlecht“
Christoph Bähr

Landesliga: Nach drei Siegen in Folge wartet auf die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg heute ein echter Härtetest: Der Tabellenvierte gastiert beim ungeschlagenen Spitzenreiter TuS Haren. „Wir möchten dort gewinnen, aber die Vorzeichen stehen schlecht“, sagt Trainer Sven Engelmann. In Stefan Buß fällt ein Schlüsselspieler aus. Der Routinier ist in seiner Funktion als Trainer der Frauenmannschaft unterwegs. Torhüter Jan-Dirk Alfs trainiert nach seiner Sprunggelenksverletzung zwar wieder, doch sein Einsatz ist noch fraglich. Außerdem fehlt Engelmann selbst, denn er betreut den parallel beim TSV Daverden spielenden Verbandsligisten FTSV Jahn Brinkum. Ihn vertritt Andreas Müller, der Coach der Reserve. Im Training hat Engelmann sein Team auf den Tabellenführer vorbereitet. „Am Kreis sind die Harener besonders stark. Dort müssen wir sie in den Griff bekommen“, fordert der Trainer. „Dann kann das was werden.“
(crb)

Heute, 18 Uhr, Halle Jahnstraße

Quelle: Delmenhorster Kurier