Die Landkreis HSG Handball Feel it, touch it, play it!
Die Landkreis HSG
Handball
Feel it, touch it, play it!

Noch ein Spitzenspiel – aber leider verloren

Am Sonntag mussten wir erneut zu einem Spitzenspiel, diesmal nach Wiefelstede. Bis dato standen vier Mannschaften in der Regionsklasse mit 10:2 Punkten auf den Plätzen 1 bis 4. Und wir gehörten dazu.
Doch dieses Spiel stand unter ganz anderen Vorzeichen: Neben unseren beiden Torhüterinnen Kerstin und Manuela, konnten nur Iris, Martina, Carolin und Veronika von unserer Stammmannschaft mitfahren. Daher wurden Bianca, Anne und Claudia reaktiviert und auch Katharina aus der WJA half wieder aus.
In der ersten Halbzeit konnten wir das Spiel noch sehr ausgeglichen gestalten. Bis zur 21. Minute führte Wiefelstede nur 7:5 bevor es mit 10:6 in die Halbzeit ging. Bis zur 50. Minute konnten wir noch bis zum 16:12 mithalten, obwohl Martina die ganze Zeit kurz gedeckt wurde. Leider schwanden dann doch die Kräfte und Wiefelstede konnte auf 21:12 in der 56 Minute davonziehen. In den letzten 3 Minuten gelangen Martina noch aus Standards 2 schöne Tore, so dass das Ergebnis letztlich mit 21:14 etwas freundlicher ausfiel. Stark spielte auch Anne, die trotz langer Spielpause 5 Tore erzielen konnte. Hier nochmals ein großes Dankeschön an Bianca und Anne fürs Aushelfen. Vielleicht habt ihr ja wieder Lust bekommen zukünftig dabei zu sein. Katharina, als die Jüngste aus unserer Mannschaft, war das Mädchen für alles. Sie musste als Vorgezogene das Aufbauspiel von Wiefelstede stören und kam auch als Rechtsaußen und Kreisläuferin zum Einsatz. Auf all diesen Positionen machte sie einen tollen Job. Auch allen anderen nicht Genannten gebührt ein großes Dankeschön für ihren Einsatz. Aber es war einfach nicht mehr möglich gewesen.

Claudia Jüchter