Die Landkreis HSG Handball Feel it, touch it, play it!
Die Landkreis HSG
Handball
Feel it, touch it, play it!

„Endlich mal auswärts punkten“
KIM PATRICK PUHLMANN

Die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg kann mit einem Erfolg gegen die HSG Meppen-Twist einen ordentlichen Sprung nach vorne machen. Das Problem: Die Grüppenbührener müssen auswärts ran. Alle Siege hat das Team bisher in der Heimat eingefahren, beide Gastauftritte gingen indes verloren. „Wir müssen endlich auch auswärts punkten“, fordert Grüppenbühren-Coach Sven Engelmann. Auf dem Tableau scheint der Gegner ein machbarer zu sein. Meppen rangiert mit einem Sieg aus fünf Spielen auf dem vorletzten Platz. Der Tabellensiebte Grüppenbühren liegt hingegen nur zwei Zähler hinter dem Dritten TuS Bramsche – bei einem Spiel weniger. Engelmann warnt jedoch vor den Meppenern: „Sie haben gegen den TV Georgsmarienhütte nur knapp verloren. Wir fahren nicht dort hin und diskutieren über die Höhe des Sieges.“ Das Grüppenbühren-Team sei hoch motiviert und konzentriert. Für Stefan Buß, der aus privaten Gründen nicht mitreist, rückt Nils Hammler aus der zweiten Mannschaft in den Kader. Ansonsten kann Engelmann aus dem Vollen schöpfen.
(kpp)

Heute, 19.30 Uhr, Stadtsporthalle

Quelle: Delmenhorster Kurier