2. Herren – HSG verliert Übersicht in Schlussphase

hsglogo
Die Landkreis HSG
Handball
Feel it, touch it, play it!

HSG verliert Übersicht in Schlussphase
Sigrid Quahs

BOOKHOLZBERG Einen herben Rückschlag erlitten die Handballer-Männer der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II in der Weser-Ems-Liga: im Nachholspiel musste das Team von Trainer Andreas Müller beim VfL Bad Zwischenahn am Dienstag eine unerwartete 28:31 (16:18)- Niederlage hinnehmen.

Es war nicht das Spiel der HSG, denn man präsentierte sich in der Deckung recht schwach, und auch die Torhüter fanden nicht zu ihrer gewohnten Form. Über 9:6 hatten die Zwischenahner das Geschehen bis zum 13:9 (20. Minute) fest im Griff. Auch in Halbzeit zwei hatten die Gastgeber den besseren Start und führten beim 20:16 erneut mit vier Toren. Immerhin in dieser Phase glänzte die HSG mit großem Kampfgeist, startete eine tolle Aufholjagd bis zum 20:21 (40.) und ging wenig später durch Matthias Weete sogar mit 24:23 in Führung. Doch in den hektischen Schlussminuten verlor die Müller-Sieben dann völlig die Übersicht und damit auch zwei wichtige Punkte.

HSG: Linnemann, Ludwig, Schütte – Blankemeyer (1), Diehl, Nils Hammler (10/6), Jüchter (3), Dominik Krüger (1), Mönnich (2), Oetken (2), Matthias Weete (5), Sebastian Weete (2), Wehnert (2). Zeitstrafen: VfL 7, HSG 5.

Quelle: NWZ Online