2. Herren – Auswärts noch immer ohne Erfolg

hsglogoHSG Grüppenbühren II kassiert 28:31

Auswärts noch immer ohne Erfolg
Rolf Behrens

Es bleibt dabei: In fremder Halle können die Handballer der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II in dieser Saison einfach nicht gewinnen. Im Nachholspiel beim VfL Bad Zwischenahn musste sich das Team von Trainer Andreas Müller am Dienstagabend mit 28:31 (16:18) geschlagen geben und belegt in der Tabelle der Weser-Ems-Liga weiterhin den neunten Platz.
In Bad Zwischenahn begannen die Gäste ähnlich konzentriert wie zuletzt gegen die HSG Harpstedt/Wildeshausen. Allerdings stand die Deckung nicht sehr stabil. Bis zum 6:6 (8.) lief die Partie ausgeglichen, danach setzten sich die Hausherren ab.

Zu Beginn der zweiten Hälfte erhöhte Bad Zwischenahn auf 20:16. Grüppenbühren kämpfte sich Stück für Stück wieder heran und kam durch Matthias Weete zum Ausgleich – 23:23 (45.). Kurz vor dem Ende lagen dann die Gastgeber wieder in Front. Die Gäste egalisierten durch Matthias Weete noch einmal zum 28:28, danach ging nicht mehr viel. Zu allem Überfluss musste Matthias Weete in der Schlussminute nach seiner dritten Zeitstrafe mit der Roten Karte vom Platz. „Es war eine unnötige Niederlage“, ärgerte sich Müller.

Quelle: Delmenhorster Kurier