2./3. Herren – Heimische Mannschaften bleiben punktlos

hsglogoHeimische Mannschaften bleiben punktlos

HSG Delmenhorst II und Grüppenbühren/Bookholzberg III verlieren
DELMENHORST (SROE). Für die hiesigen Vertreter in der Handball-Weser-Ems-Liga der Männer gab es keine Punkte. Die HSG Delmenhorst II verlor beim Tabellenzweiten SVE Wiefelstede mit 27:28. Grüppenbühren/Bookholzberg III musste nach dem 18:26 bei Friedrichsfehn/Petersfehn die Spitzengruppe verlassen. Vergebens reiste Grüppenbühren/Bookholzberg II zum VfL Bad Zwischenahn. Da die Schiedsrichter nicht erschienen waren, fand die Partie nicht statt.

Friedrichsfehn – Grüppenbühren/BTB III 26:19 (12:10). Nach einem 4:2 (5.) lief bei der HSG spielerisch nicht mehr viel zusammen. Sie agierte ideenlos im Angriff und unaufmerksam in der Deckung. Hätte nicht Christoph Buymy einen glänzenden Tag erwischt, wäre der Rückstand zur Pause höher ausgefallen. Das Team wollte im zweiten Durchgang vieles besser machen, schaffte es aber nicht. Bereits in der 36. Minute hieß es 17:10. Das war die Vorentscheidung. Till Schwab sprach von der schwächsten Saisonleistung seines Teams.
HSG III: Dellwo, Kuck, Buymy 7, Denker 2, Dietz 1, Meyer, Milcarek 1, Ohlebusch 7, Parwanow, Rais, Schwab 1, Steinmann (n.e.), Sudmann.

[…]

Quelle: DK Online