hsglogoGroßer Respekt vor dem Gegner
Christoph Bähr

Landesliga: Im Heimspiel gegen den WilhelmshavenerHV II sieht Sven Engelmann seine Mannschaft eindeutig in der Außenseiterrolle. „Das ist ein ganz starker Gegner, der sehr schnell spielt. Dafür müssen wir konditionell gewappnet sein“, sagt der Trainer des Tabellenachten HSG Grüppenbühren/Bookholzberg vor dem Duell mit dem Sechsten. Nach dem 34:32-Heimsieg über die TSG Hatten-Sandkrug II hat der Verbandsliga-Absteiger nun fast einen Monat lang pausiert. Die freie Zeit nutzte Engelmann, der seit Saisonbeginn in der Verantwortung steht, um seine Spieler noch besser kennenzulernen und intensiv zu trainieren. Zuletzt stand das Einüben von Spielkonzeptionen auf dem Programm. „Wir kommen immer besser in Gang“, schildert Engelmann. Der Coach will seine Sieben wieder zu einer Macht in eigener Halle machen. „Ein Sieg gegen Wilhelmshaven wäre ein Ausrufezeichen. Wir geben das Spiel auf keinen Fall verloren“, betont Engelmann. Bis auf den verletzten Torhüter Jan-Dirk Alfs stehen Grüppenbühren alle Akteure des Kaders zur Verfügung.
(crb)

Heute, 19.30 Uhr, Halle Ammerweg

Quelle: Delmenhorster Kurier