1. Damen – HSG bezwingt Neuenburg/Bockhorn

Neerstedt verwöhnt Publikum in eigener Halle nicht
21:33 gegen Nordhorn – Zweite Niederlage zu Hause – HSG bezwingt Neuenburg/Bockhorn
Sigrid Quahs

Der Angriff der HSG (hier: Jana Folkerts, am Ball) war gegen Neuenburg/Bockhorn nicht zu stoppen.
Bild: Dörte Eilers

BOOKHOLZBERG/NEERSTEDT In der Landesliga der Frauen haben die Handballerinnen der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg ihren ersten Sieg eingefahren. Der TV Neerstedt verlor auch sein zweites Heimspiel.

HSG Grüppenbühren/Bookholzberg – HSG Neuenburg/Bockhorn 22:13 (12:7). Mit einer deutlichen kämpferischen Leistungssteigerung kamen die Gastgeberinnen zu ihrem ersten doppelten Punktgewinn. Nur in den ersten 20 Minuten war es eine Partie auf Augenhöhe, weil die Gastgeberinnen bis dahin nicht richtig ins Spiel fanden. Erst nach einer Auszeit von Trainer Stefan Buß erhöhte sein Team das Tempo und zog auf 12:7 zur Halbzeit davon.

Nach dem Seitenwechsel bestimmte die gastgebende HSG das Geschehen vollkommen und erzielte sehenswerte Treffer. Die bissige Deckung zeigte sich nun aufmerksamer und eroberte die Bälle, lediglich die Torausbeute blieb ausbaufähig. Als Insa Schmidt in der 49. Minute das 18:10 warf, war die Partie entschieden. Dementsprechend war Trainer Buß zufrieden: „In den ersten 20 Minuten haben meine Mädels nicht richtig ins Spiel gefunden und durch viele technische Fehler den Gegner im Spiel gehalten. Erst nach einer Deckungsumstellung wurden wir sicherer und kamen schließlich zum verdienten Erfolg.“

[…]

Quelle: NWZ Online