2. Herren – 21:19-Heimsieg in hektischer Partie

24. September 2013

hsglogo21:19-Heimsieg in hektischer Partie
Sigrid Quahs

BOOKHOLZBERG In einer vom Kampf geprägten Partie setzten sich die Handball-Männer der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II in der Weser-Ems-Liga gegen die SG Friedrichsfehn/Petersfehn II mit 21:19 (10:9) durch.

Bereits in der ersten Halbzeit verloren die Gastgeber mit Sven Jüchter einen Akteur mit der roten Karte wegen groben Foulspiels (13. Minute), fünf Minuten später erwischte es bei den Gästen Tim Laubach (18.). Die HSG ließ sich von den Nickeligkeiten jedoch nicht aus der Ruhe bringen, setzte die Vorgaben von Trainer Andreas Müller sehr gut um und machte aus einem anfänglichen Rückstand durch ein Siebenmetertor von Nils Hammler die erste Führung. Nach dem Seitenwechsel blieb es ein Spiel mit Haken und Ösen. Als die HSG mit Matthias Weete einen weiteren Spieler vorzeitig verlor (53.), drohte die Partie zu kippen, denn eine zwischenzeitliche Drei-Tore-Führung war auf 20:19 dahingeschmolzen. Nils Hammler warf dann das 21:19 für die HSG, die das Ergebnis über die Zeit rettete.

Quelle: NWZ Online