1. Damen – Aufsteiger verpasst Überraschung

24. September 2013

hsglogoAufsteiger verpasst Überraschung

HSG-Frauen verlieren 27:30 – Buß legt Protest ein
Sigrid Quahs

BOOKHOLZBERG Dicht dran am ersten Saisonsieg waren die Handballerinnen der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg in der Frauen-Landesliga: Der Aufsteiger unterlag beim Oberliga-Absteiger TV 01 Bohmte nach einer über weite Strecken starken Leistung mit 27:30 (14:12).

Ob der Erfolg der Bohmterinnen jedoch anerkannt wird, steht noch nicht fest, denn HSG-Trainer Stefan Buß legte sofort nach dem Abpfiff Protest gegen die Wertung des Spiels ein. Der Grund: Beim Stand von 28:27 für Bohmte zwei Minuten vor Schluss warf eine Bohmter Spielerin den Ball neben das Tor. Da die HSG-Torhüterin beim Abwurf zunächst keine Anspielstation fand, hielt sie den Ball etwas länger in den Händen. Anstatt nun den Abwurf anzupfeifen, entschieden die Unparteiischen sofort auf Freiwurf für die Gastgeberinnen, und das dadurch erzielte Tor zum 29:27 war die Entscheidung.

Dabei hätten die Gäste mindestens einen Punkt verdient gehabt. „Die Mädels haben alles umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben. Auch der kämpferische Einsatz stimmte“, erklärte Buß.

Gestützt auf zwei starke Torhüterinnen Ann-Cathrin Müller und Alicia Riedel ging die HSG zunächst mit 4:1 in Führung. Schnell kam Bohmte aber zum Ausgleich (5:5), ehe sich ein offener Schlagabtausch entwickelte. Nach dem Seitenwechsel lag der Aufsteiger sogar mit 20:18 (40.) und 23:20 (46.) vorne – doch zur großen Überraschung sollte es am Ende nicht reichen.

Quelle: NWZ Online