1. Herren – Grüppenbühren/Bookholzberg setzt auf Heimstärke

Grüppenbühren/Bookholzberg setzt auf Heimstärke

Handball-Landesligist trifft morgen im ersten Spiel der Saison in eigener Halle auf Meppen-Twist

BOOKHOLZBERG (QU). Einen ihnen völlig unbekannten Gast empfangen die Landesliga-Handballer der HSG Grüppenbühren/Booholzberg morgen zu ihrer Heimpremerie der Saison 2013/2014 in der Halle am Ammerweg. Sie treffen ab 19.30 Uhr auf die HSG Meppen-Twist. Die Emsländer schafften am Ende der vergangenen Saison den Aufstieg, das gastgebende Landkreis-Team ist aus der Verbandsliga abgestiegen.
Der erste Spieltag am vergangenen Wochenende brachte HSG-Trainer Sven Engelmann auch keine Erkenntnisse über den Konkurrenten, denn der war spielfrei. Seine Mannschaft möchte vor eigenem Publikum die unglückliche 29:30-Auftaktpleite beim TV Dinklage vergessen machen. Sein Team habe einige Schwächen sowohl in der Deckung als auch im Abschluss gezeigt, an deren Beseitung in den Trainingseinheiten gearbeitet worden sei, erklärte Engelmann. Zum Programm gehörte auch das Umschalten von der Abwehr in den Angriff, das ihm einfach zu lange dauerte. Für Engelmann ist es zudem wichtig, dass seine Mannschaft ohne Nervosität und ganz konzentriert auftritt.
In den zurückliegenden Spielzeiten sind die Bookholzberger zu Hause immer sehr selbstbewußt aufgetreten – und sie wurden von den Zuschauern zusätzlich motiviert. Darauf hoffen sie auch morgen. Das soll ihnen helfen, den angestrebten ersten Saisonsieg einzufahren. Engelmann muss auf den beruflich verhinderten Julian Stolz verzichten, hinter den Einsatz des angeschlagenen Jan-Dirk Alfs setzt er ein dickes Fragezeichen, hofft aber, dass der Torwart morgen wieder einsatzbereit ist.

Quelle: DK Online